Kompetenzorientierung der interaktiven Lernbausteine zur Filmbildung

An dieser Stelle werden die interaktiven Lernbausteine zur Filmbildung sukzessive in die Medienkompetenzrahmen der Bundesländer verortet. Das an erster Stelle aufgeführte kompetenzorientierte Konzept Filmbildung des Arbeitskreises Filmbildung folgt der Systematik des kompetenzorientierten Konzepts für die schulische Medienbildung der Länderkonferenz MedienBildung (LKM), modifiziert, spezifiziert und detailliert dieses jedoch mit Blick auf das Medium Film. Darüber hinaus wird auf Baustein- und Aufgabenebene eine Zuordnung zu den jeweiligen fachbezogenen Kompetenzen angestrebt. Wir bitten Fachlehrer der Fächer Deutsch, Kunst und Musik, die uns dabei unterstützen möchten, um Kontaktaufnahme.

Bei den folgenden Auflistungen sind immer die Kompetenzen aufgeführt, die von den interaktiven Lernbausteinen als Gesamtprojekt angesprochen werden (die genaue Beschreibung der einzelnen Kompetenzen bzw. Kompetenzerwartungen erscheint ggf. bei Klicken/Tippen auf die Klassenstufe oder den jeweiligen Unterpunkt).

KOMPETENZBEREICH: FILMANALYSE
Filmästhetik Klasse 10 Klasse 12
Filmsprache / Filmgestaltung: Filmgattung Klasse 10 Klasse 12
Filmsprache / Filmgestaltung: Filmformate Klasse 10 Klasse 12
Filmsprache / Filmgestaltung: Genre Klasse 10 Klasse 12
Filmsprache / Filmgestaltung: Narration / Dramaturgie Klasse 10 Klasse 12
Filmsprache / Filmgestaltung: Kamera / Bildgestaltung Klasse 10 Klasse 12
Filmsprache / Filmgestaltung: Mise-en-Scène Klasse 10 Klasse 12
Filmsprache / Filmgestaltung: Tongestaltung Klasse 10 Klasse 12
Filmsprache / Filmgestaltung: Montage / Schnitt Klasse 10 Klasse 12
Filmkontexte Klasse 10 Klasse 12
Filmgeschichte Klasse 10 Klasse 12
Filmtheorie Klasse 12

KOMPETENZBEREICH: FILMNUTZUNG
Gebrauch Klasse 10 Klasse 12
Wirkung und Einfluss Klasse 10 Klasse 12
Geschmacks- und Urteilsbildung Klasse 10 Klasse 12
KOMPETENZBEREICH: FILMPRODUKTION UND PRÄSENTATION
Bild- und Tonbearbeitung Klasse 10 Klasse 12
KOMPETENZBEREICH: FILM IN DER MEDIENGESELLSCHAFT
Politische Funktion / gesellschaftliche und kulturelle Wirkung Klasse 10 Klasse 12
Quelle und weiterführende Informationen: https://lkm.lernnetz.de/index.php/filmbildung.html
1. Suchen, Verarbeiten und Aufbewahren
1.1 Suchen und Filtern
1.1.1 Arbeits- und Suchinteressen klären und festlegen
1.1.2 Suchstrategien nutzen und weiterentwickeln
1.1.3 In verschiedenen digitalen Umgebungen suchen
1.1.4 Relevante Quellen identifizieren und zusammenführen
1.2 Auswerten und Bewerten
1.2.1 Informationen und Daten analysieren, interpretieren und kritisch bewerten
1.2.2 Informationsquellen analysieren und kritisch bewerten
1.3. Speichern und Abrufen
1.3.1 Informationen und Daten sicher speichern, wiederfinden und von verschiedenen Orten abrufen
1.3.2 Informationen und Daten zusammenfassen, organisieren und strukturiert aufbewahren
2. Kommunizieren und Kooperieren
2.1 Interagieren
2.1.1 Mit Hilfe verschiedener digitaler Kommunikationsmöglichkeiten kommunizieren
2.1.2 Digitale Kommunikationsmöglichkeiten zielgerichtet- und situationsgerecht auswählen
2.2 Teilen
2.2.1 Dateien, Informationen und Links teilen
2.3 Zusammenarbeiten
2.3.1 Digitale Werkzeuge für die Zusammenarbeit bei der Zusammenführung von Informationen, Daten und Ressourcen nutzen
2.5 An der Gesellschaft aktiv teilhaben
2.5.2 Medienerfahrungen weitergeben und in kommunikative Prozesse einbringen
3. Produzieren
3.2 Weiterverabeiten und Integrieren
3.2.1 Inhalte in verschiedenen Formaten bearbeiten, zusammenführen, präsentieren und veröffentlichen oder teilen
3.2.2 Informationen, Inhalte und vorhandene digitale Produkte weiterverarbeiten und in bestehendes Wissen integrieren
3.3 Rechtliche Vorgaben beachten
3.3.1 Bedeutung von Urheberrecht und geistigem Eigentum kennen
5. Problemlösen und Handeln
5.1 Technische Probleme lösen
5.1.1 Inhalte in verschiedenen Formaten bearbeiten, zusammenführen, präsentieren und veröffentlichen oder teilen
5.1.2 Technische Probleme identifizieren
5.1.3 Bedarfe für Lösungen ermitteln und Lösungen finden bzw. Lösungsstrategien entwickeln
5.4 Digitale Werkzeuge und Medien zum Lernen, Arbeiten und Problemlösen nutzen
5.4.1 Effektive digitale Lernmöglichkeiten finden, bewerten und nutzen
5.5 Algorithmen erkennen und formulieren
5.5.1 Funktionsweisen und grundlegende Prinzipien der digitalen Welt kennen und verstehen
6. Analysieren und Reflektieren
6.1 Technische Probleme lösen
6.1.1 Gestaltungsmittel von digitalen Medienangeboten kennen und bewerten
6.1.2 Interessengeleitete Setzung, Verbreitung und Dominanz von Themen in digitalen Umgebungen erkennen und beurteilen
6.1.3 Wirkungen von Medien in der digitalen Welt (z. B. mediale Konstrukte, Stars, Idole, Computerspiele, mediale Gewaltdarstellungen) analysieren und konstruktiv damit umgehen
6.2 Medien in der digitalen Welt verstehen und reflektieren
6.2.1 Vielfalt der digitalen Medienlandschaft kennen
6.2.1 Chancen und Risiken des Mediengebrauchs in unterschiedlichen Lebensbereichen erkennen, eigenen Mediengebrauch reflektieren und ggf. modifizieren
Quelle und weiterführende Informationen: https://www.kmk.org/aktuelles/artikelansicht/strategie-bildung-in-der-digitalen-welt.html
1. BEDIENEN UND ANWENDEN
1.2 Digitale Werkzeuge
1.3 Datenorganisation
2.INFORMIEREN UND RECHERCHIEREN
2.1 Informationsrecherche
2.2 Informationsauswertung
2.3 Informationsbewertung
3. KOMMUNIZIEREN UND KOOPERIEREN
3.1 Kommunikations- und Kooperationsprozesse
4. PRODUZIEREN UND PRÄSENTIEREN
4.1 Medienproduktion und Präsentation
4.2 Gestaltungsmittel
5. ANALYSIEREN UND REFLEKTIEREN
5.1 Medienanalyse
5.2 Meinungsbildung
5.3 Identitätsbildung
6. PROBLEMLÖSEN UND MODELLIEREN
6.1 Prinzipien der digitalen Welt
Quelle und weiterführende Informationen: https://medienkompetenzrahmen.nrw.de/
1. BASISKOMPETENZEN
1.1 Medienangebote und Informatiksysteme (Hardware-, Software und/oder Netzwerkkomponenten) sach- und zielorientiert handhaben
1.2 Funktionsweisen und grundlegende Prinzipien von Medienangeboten und Informatiksystemen durchdringen und zur Bewältigung neuer Herausforderungen einsetzen
2. SUCHEN UND VERARBEITEN
2.1 Aufgabenstellungen klären, Informationsbedarfe ableiten und Suchstrategien entwickeln
2.2 Mediale Informationsquellen begründet auswählen und gezielt Inhalte entnehmen
2.3 Daten und Informationen analysieren, vergleichen, interpretieren und kritisch bewerten
2.4 Daten und Informationen zielorientiert speichern, zusammenfassen, strukturieren, modellieren und aufbereiten
3. KOMMUNIZIEREN UND KOOPERIEREN
3.1 Mit Hilfe von Medien situations- und adressatengerecht interagieren
3.2 Analoge und digitale Werkzeuge zur effektiven Gestaltung kollaborativer als auch individueller Lernprozesse verwenden und Resultate mit anderen teilen
4. PRODUZIEREN UND PRÄSENTIEREN
4.2 Medienprodukte unter Berücksichtigung formaler und ästhetischer Gestaltungskriterien und Wirkungs-absichten erstellen
4.3 Arbeitsergebnisse unter Einsatz adäquater Präsentationstechniken und medialer Werkzeuge sach- und adressatenbezogen darbieten
5. ANALYSIEREN UND REFLEKTIEREN
5.1 Inhalte, Gestaltungsmittel, Strukturen und Wirkungsweisen von Medienangeboten und Informatiksystemen analysieren und bewerten
5.2 Interessengeleitete Setzung und Verbreitung medialer Inhalte erkennen und Einfluss der Medien auf Wertvorstellungen, Rollen- und Weltbilder sowie Handlungsweisen hinterfragen
Quelle und weiterführende Informationen: https://www.mebis.bayern.de/infoportal/konzepte/kompetenzrahmen/ und https://mk-navi.mebis.bayern.de/
KOMPETENZBEREICH: FILME LESEN
Filmästhetik Stufe D Stufe G
filmische Zeichensysteme Stufe D Stufe G
Narration Stufe D Stufe G
kontextuelle Bezüge Stufe D Stufe G
Filmgeschichte Stufe D Stufe G

KOMPETENZBEREICH: FILM KONTEXTUALISIEREN
Filmnutzung Stufe D Stufe G
Einflüsse von Filmen auf eigene Wert- und Weltvorstellungen Stufe D Stufe G
Urteilsbildung / Kritik Stufe D Stufe G
gesellschaftliche und kulturelle Funktion / Bedeutung von Film Stufe D Stufe G
Quelle und weiterführende Informationen: https://www.berlin.de/sen/bildung/unterricht/faecher-rahmenlehrplaene/faecheruebergreifende-themen/filmbildung/